Die Mitte der 30

Es war in meiner Kindheit. Ich saß vor dem Fernseher und sah gerade Demolition Man. Ihr wisst schon, der Film, in dem Stallone eingefroren wird um im L.A. der Zukunft gegen den bösen Simon Phoenix zu kämpfen. Ich war gerade 12 Jahre alt. Sylvester Stallone war an der Spitze seiner Kraft und ich stellte ihn mir schon recht alt vor. Ich dachte, er sei 36 Jahre alt. Älter konnte ich mir einfach nichts, außer meinen Großeltern vorstellen. Tatsächlich zählte Stallone bereits dort, man staune, 47 Jahre! Also reichlich mehr, als anfänglich erwartet.Als Kind glaubte ich, dass man mit 36 so richtig erwachsen ist und alles tun kann, was man will. In wenigen Tagen werde ich 34. Das ist dem geschätzten Demolition Man Alter recht nah. Ich sehe zwar nicht so aus, dafür fühle ich mich auch nicht so. Aber wenn man so über das Alter nachdenkt und jüngeren erklären muss, was alles vor Pokémon im TV passiert ist, dann fühlt man sich schon an den Rand der Konsumgesellschaft gedrängt. Irgendwo zwischen Aragorn und Gandalf. Zwischen Wolverine und Xavier. Zwischen Bruce Wayne und Alfred. Ihr versteht es schon. Zwar glaube ich noch immer, dass mein Körper alles tun kann, was ich von ihm verlange- Extremsportarten, wie Treppensteigen, Schuhe zubinden und eine Alditüte tragen- doch sind die regenerativen Zeitphasen stellenweise schon etwas länger! Und dabei rauche ich nicht einmal. Doch wenn meine elektrische Zahnbürste in den Mund wandert und ich mich im Spiegel zu betrachten versuche, sehe ich Falten unter den Augen, graue Stoppeln an den Schläfen und einen nicht mehr ganz so frischen Kopfsalat. Vermutlich ist es gut, dass ich mich selbst im fahlen Licht der Discotheken nicht sehen kann. Ein rüstiger Kerl, der glaubt, zwischen Drittsemestern nicht sonderlich aufzufallen.Doch die Wahrheit ist, dass ich beim Einkaufen an der Kasse vorgelassen werde, ich konsequent gesiezt werde und man mich als jungen Mann betitelt. Ach du heilige Scheiße, womit habe ich das verdient. Wenn jetzt noch jemand in der Straßenbahn für mich aufsteht, dann gibt es Prügel. Doch man ist ja selbst nicht besser. Vor ein paar Tagen habe ich den neuen James Bond Film gesehen. Monica Belucci, das heiße Etwas aus Matrix Reloaded, hat hier eine kleine Szene. Und ich dachte nur: "Oh Mann, sie sieht schon etwas alt aus." Dabei sollte man immer noch verstehen, dass eine Frau, die schon Alkohol trinken darf und den Führerschein hat, fast zu alt für ein Bondgirl ist. Denn jede Dame in diesen Filmen ist an der Grenze zur Verführung Minderjähriger. Über James Bond sagt man da nichts. Obwohl Daniel Craig auch schon 48 ist. Gerade mal ein Jahr älter als der Demolition Man! Aber bei Männern ist es eben was anderes. Hab ich ein Glück.

11.3.16 12:18

Letzte Einträge: Blut auf der Tanzfläche, How to survive the Herbst, Zocken bis der Arzt kommt, Sag niemals nie!, Rettet den Baum, esst mehr Bücher!, No smoking

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen