Von Frauen und anderen Extremen

Da bin ich wieder. Angemeldet in einer Singles- App, von denen ich eigentlich zu seiner Zeit feierlich abschwor. Doch man kennt das ja: alte Versprechen wirft man, ähnlich wie gute Vorsätze, bei der nächsten Gelegenheit gern über Bord. Über das Für und Wider von Singles- Apps muss ich nicht diskutieren. Da helfen ältere Blogeinträge sicher mehr. Aber ich bin von den dortigen Frauen sehr überrascht. Wo sind die netten Mädchen von nebenan? Die bodenständigen? Die einfachen? Die liebenswerten? Jetzt sind alle plötzlich vegane Trendsetter, multilingual, Globetrotter, Schampusschwenker, tiefsinnige Kulturkritiker, Freizeitphilosophen, Glückskeksautorinnen, Extremsportler und so weiter. Sie machen Handstand auf einem Surfbrett, Yoga im Wald oder balancieren auf einer Slackline. Nichts ist einfach nur noch Leben. Das Leben muss gefeiert, inszeniert, zelebriert werden. Wer da nicht mithält, ist out. Warum suchen solche Frauen eigentlich nach Männern? Soll er das Surfboard wachsen oder die Slackline spannen? Oder zu Hause die Rassekatze und die Adoptivkinder pflegen, während sie mit Panzerfäusten jonglierend auf einem brennenden Pony Purzelbäume schlägt? Groß muss der Mann sein. Langes Haar, keinen Bart und keine Brille haben. Also quasi immer das Gegenteil von mir. Ich habe mal im Internet nach Trainingsmethoden gesucht, die die Körpergröße in weniger als 8 Wochen um 15 Zentimeter erhöhen. Dass ist aber alles recht unseriös, finde ich. Aber ich bleibe am Ball. Jetzt muss ich erst einmal einen Termin zur Haartransplantation und zum Augenlasern machen. Dann bin ich endlich der, den alle haben wollen.

10.3.19 17:16

Letzte Einträge: All you can friss, Glück kann man jetzt lernen, Musik und Schnauze halten, Darf ich bitten?, Tinder ist wie Heroin

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PP / Website (10.3.19 17:27)
Super Realsatire. Ich hab sehr gelacht. Aber du hast Recht: Es geht nur noch um Äuserlichkeiten. Arme Welt. Nur noch doofe Weiber, die einen suchen, der 185 ist und ganau so doof .. LG PP


N13 / Website (10.3.19 20:42)
Hihihihihi. :'D
"Groß, langhaarig, bartfrei und brillenlos?" Vier Treffer für mich. XD
Mach besser zwei Termine! Ist doch doof, wenn Haar-Chirurg und Augenarzt gleichzeitig an einem rum werken.

Semantik: Haben "gefeiert" und "zelebriert" nicht die gleiche Bedeutung?
'Tschuldigung, ich feier unser Kommunikationswerkzeug Sprache halt sehr.


PP / Website (11.3.19 02:38)
Ne,zwischen feiern und zelebrieren gibt es doch einen Unterschied, wie es zwischen allen Synonymen Unterschiede gibt. Sprache sollte man nicht feiern, sondern zelebrieren, dann spürt man auch die feinen Zwischentöne .. LG PP

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung